Unsere Einsatzoptionen für Anforderer und Bedarfsträger

Das THW Hannover/Langenhagen verfügt über eine umfangreiche technische und personelle Ausstattung für ein breitgefächertes Einsatzspektrum, das zur Bewältigung von verschiedensten Gefährdungen eingesetzt werden kann.

Für eine schnelle Informationsvermittlung verfügt das THW über speziell geschulte Fachberater/innen.

Extremwetterlagen / Naturereignisse

zum Beispiel Sturm, Orkan, Tornado / Starkregen, Hagel, Eisregen, Blitzeis, langanhaltender Schneefall / Hitze- und Dürreperioden.

Beseitigung von Windbruch
Foto: THW
Großpumpe im Einsatz
Foto: THW
Bergung von LKW im Tiefschnee
Foto: THW

Gebäudeschäden durch Brände / Explosionen / Unfälle

zum Beispiel Brände mit Beschädigung der Bausubstanz, Industriebrände, Gasexplosionen, Fahrzeugunfälle mit Gebäuden.

Radbagger im Einsatz nach Brand
Foto: THW/Graser
Abstützmaßnahmen zur Sicherung eines Gebäudes
Foto: THW
Baufachberatung nach Unfall mit Gebäude
Foto: THW

Schwere Störungen und Schäden in Einrichtungen der Versorgung und Ernährung (Kritische Infrastruktur)

zum Beispiel Elektrizität, großflächige Stromausfälle, Trinkwasser, Abwasser, Lebensmittel, Transport.

Trinkwasserausgabe für die Bevölkerung
Foto: THW/Graser
Einrichten einer Notstromversorgung
Foto: THW/Graser
Überbrückung eines Hebewerkes für Abwasser
Foto: THW/Graser

Logistik und Führungsunterstützung

zum Beispiel Transport von Gütern, Verpflegung von Einsatzkräften und Betroffenen, Einrichten und Betreiben von Bereitstellungsräumen und Meldeköpfen.

Verpflegung an einer Einsatzstelle
Foto: THW/Graser
Planung eines Meldekopfes
Foto: THW/Graser
Aufbau von Zelten zur behelfsmäßigen Unterbringung
Foto: THW/Graser