Bergungsgruppe (B)

Die Bergungsgruppe ist eine universell einsetzbare Teileinheit im Technischen Zug. Das Personal und die Ausstattung sind auf die Bewältigung eines möglichst breiten Aufgabenspektrums ausgerichtet.
Die Bergungsgruppe (B) rettet Menschen und Tiere und birgt Sachwerte aus Gefahrenlagen. Sie führt Sicherungsarbeiten an Schadenstellen durch, leistet leichte Räumarbeiten und richtet Wege und Übergänge her.

Die Ausstattung dieser Teileinheit kann weitestgehend abgesetzt, getragen und autark eingesetzt werden. Sie umfasst ein umfangreiches Sortiment an Werkzeugen und Geräten zur Rettung und Bergung, zur Bearbeitung von Holz, Metall und Stein, zur Sicherung von Personen und Einsatzstellen, zum Trennen, Heben und Bewegen von Trümmern oder Bauteilen sowie zum Bau von Hilfskonstruktionen und vielen anderem mehr.

Zur Fahrzeugausstattung gehört ein Gerätekraftwagen (GKW) und ein Anhänger 7t mit Rüstholz.

Die Bergungsgruppe des 2.TZ verfügt über ein Anhänger mit Rüstholz. Hier sind Kant- und Rundhölzer in verschiedenen Längen und Stärken verlastet. Diese sind für den Erstangriff gedacht. Weiteres Holzmaterial kann dann bei Bedarf aus dem Ortsverband nachgeführt werden.

Video - Die Bergungsgruppe stellt sich vor:

Fotos:

Foto: THW/Graser
Foto: THW/Graser
Foto: THW/Graser
Foto: THW/Meyer
Foto: THW/Graser
Foto: THW/Graser
Foto: THW/Graser

Taktisches Zeichen


Fahrzeuge

Gerätekraftwagen
Anhänger Rüst 6 t

Personal

Stärke: 0/2/7=9

1x Gruppenführer

1x Truppführer

7x Fachhelfer

 

Zusatzfunktionen:

Atemschutzgeräteträger

Bediener Motorsäge 

CBRN-Helfer

Kraftfahrer CE 

Sanitätshelfer

Sprechfunker

THW-Schweißer / Brennschneider 

 

Link zum Team

Du möchtest auch ein Alltagsheld werden? Hier erfährst du mehr...

 Schreibe eine E-Mail