Wunstorf, 13.05.2021, von Cedrik Schlag OV Wunstorf

THW-Regionalbereich Hannover beendet fünfwöchigen Einsatz für das Land Niedersachsen

Mehr als 7,2 Millionen COVID-19 Schnelltests für Schulen und Behörden in Niedersachsen in fünf Wochen. Auf diese beachtliche logistische Leistung können die ehrenamtlichen THW-Helferinnen und Helfer aus neun THW-Ortsverbänden des Regionalbereichs Hannover (Region Hannover, Landkreis Schaumburg, Landkreis Hameln-Pyrmont) zurückblicken.

Im Rahmen der Amtshilfe für das Kompetenzzentrum Großschadenslagen des Landes Niedersachsen im Auftrag des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport arbeiteten die freiwilligen THW-Helfer gemeinsam mit Mitarbeitern des Logistikzentrum des Landes Niedersachsen (LZN) und dem Niedersächsischen Landesamt für Brand- und Katastrophenschutz (NLBK).

Zusammen wurde die gesamte Logistik, von der Entladung großer LKW über die Kommissionierung bis hin zum versandfertigen Paket durch die THW-Katastrophenschützer organisiert. Nach über 38.000 Kartons mit COVID-19 Schnelltests konnte der THW-Einsatz beendet werden und die weitere Arbeit an externe Mitarbeiter des Landes Niedersachsen übergeben werden.

Die Herausforderung des Einsatzes stellte sich durch die vollständige Implementierung eines neuen „Prozesses“ rund um die Schnelltests dar, da im LZN normalerweise Bekleidung und Ausrüstung für Behörden verwaltet werden. Die Herausforderung war, an alle Orte im großen Niedersachsen die richtigen Tests zur richtigen Zeit zur Verfügung zu stellen. Gemeinsam mit dem THW wurde ein Linienbetrieb aufgebaut und die gesamte Logistik vom Umschlag der großen Lieferungen mit Gabelstaplern bis hin zum Labeln der gepackten Pakete aufgebaut. Dies war nur möglich, weil Woche für Woche, täglich bis zu 20 Ehrenamtliche des THW im Dienste der Allgemeinheit bis zu 10 Stunden gearbeitet haben.

Das THW leistete so zusammen mit den Mitarbeitern des Landes einen wichtigen Beitrag dafür, Schulkindern ein bisschen Normalität und Bildung zu ermöglichen und Jugendlichen den Abschluss zu ermöglichen. Der THW-Ortsverband Wunstorf, in dessen Zuständigkeitsbereich der Einsatz geleistet wurde, dankt den beteiligten THW-Ortsverbänden mit ihren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für diese außerordentliche Leistung, den beteiligten Behörden für die gute Zusammenarbeit sowie Familien und Arbeitgebern für die Umsetzung dieses Einsatzes, der nicht nur durch seine lange Dauer schon eine Herausforderung war.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: