THW unterstützt erneut die Feuerwehr Langenhagen bei der Brandbekämpfung

THW unterstützt erneut die Feuerwehr Langenhagen bei der Brandbekämpfung

Bereits um 23:46 Uhr in der Nacht von Sonnabend auf Ostersonntag wurde die Feuerwehr Langenhagen alarmiert. Auf dem Gelände einer großen Supermarktkette am Ende der Hans-Böckler-Straße war ein großer Feuerschein zu sehen.

Schon auf der Anfahrt konnte Zugführer Karsten Patz den Brand bestätigen und ließ umgehend die Alarmstufe erhöhen und die Ortsfeuerwehren aus Godshorn und Schulenburg nachalarmieren.

Im hinteren Bereich des Parkplatzes standen knapp 1000 qm Baustoffabfälle in sogenannten Big Bags gelagert komplett in Flammen. Da unklar war, um welche Art von Bauschutt es sich handelte, gingen die Einsatzkräfte mit besonderer Vorsicht und unter Atemschutz vor.

Um 00:27 Uhr wurde der Fachberater des THW Hannover/Langenhagen zur Unterstützung angefordert.

Knapp drei Stunden nach Alarmierung der Feuerwehr war das Feuer soweit unter Kontrolle und es konnte mit den Nachlöscharbeiten begonnen werden. Die inzwischen vom Fachberater Benedikt Schünemann alarmierte Fachgruppe Räumen des THW Ortsverbandes Burgdorf zog mit ihren Radlader das Brandgut auseinander. Trupps der Feuerwehr konnten so die wieder aufglimmenden Glutnester gezielt ablöschen.

Der Einsatz war für die THW Kräfte gegen 6:30  Uhr in der Frühe beendet. Die Brandursache ist bis dato unklar, entsprechende Ermittlungen wurden eingeleitet.

Weitere Info zum Thema Zusammenarbeit Feuerwehr und THW findet ihr hier:

https://www.thw.de/SharedDocs/Meldungen/DE/Meldungen/national/2020/10/meldung_002_was_wir_tun_wenns_brennt.html

Foto Benedikt Schünemann
Foto Benedikt Schünemann