Was bietet das THW?

Können Sie sich eine spannende Freizeitbeschäftigung vorstellen, die Sie in vielfältiger Weise herausfordert, geistige und körperliche Flexibilitat verlangt und bei der Sie gemeinsam mit anderen sinnvoll helfen können?

Genau das bietet Ihnen das Technische Hilfswerk (THW). Die Helferinnen und Helfer des THW genießen aufgrund ihrer humanitaren Einsatze im In- und Ausland ein hohes Ansehen in der Bevölkerung.

Wollen Sie dabeisein – Ihrer Freizeit einen Sinn geben? Dann sollten Sie über 17 Jahre alt sein und eine gute körperliche Konstitution haben. Sie sollten bereit sein, sich in ein Team einzubringen und auch Zeit und Engagement mitbringen. Sie konnen sicher sein: es zahlt sich aus.
Sie erhalten eine interessante Ausbildung, die für Sie auch privat und beruflich von Nutzen sein kann. Gut ausgebildet sind Sie in der Lage, im Einsatzfall in Not geratenen Menschen zu helfen und technische Hilfe zu leisten. Nicht passiv bleiben, sondern aktiv helfen – ein gutes Gefühl!

Bei Einsätzen und Ausbildungen hat Ihre Mitarbeit im THW keinen finanziellen Nachteil für Sie. Bei solchen Anlässen ist die Freistellung der THW-Angebörigen von ihrer Arbeitsstelle gesetzlich geregelt. Lohn und Gehalt werden weitergezahlt. Der Arbeitgeber erhält diese Kosten auf Antrag zurück.
Für junge Männer ist das THW eine interessante und sinnvolle Alternative zum Wehr- und Zivildienst. Wenn Sie sich beim THW für mehrere Jahre verpflichten, besteht die Möglichkeit, sich vom Wehrdienst freistellen zu lassen. Dies bedeutet für Sie: keine Unterbrechung des Berufsweges, Verbleib am Wohnort, steter Kontakt zu Familie, Freunden, dem vertrauten Umfeld.

Auch Mädchen und Jungen ab 10 Jahren können beim THW mitmachen. Fast jeder Ortsverband hat eine THW-Jugendgruppe. Diese bietet Jugendlichen spielend und altersgerecht eine sinnvolle Freizeitgestaltung.