Fachgruppe Beleuchtung

Die Fachgruppe Beleuchtung (FGr. Bel) macht die Nacht zum Tag. Sie besitzt eine breite Palette an Beleuchtungsmitteln, Energieverteiler- und Kabelsätze, um Einsatzstellen, Bereitstellungsräume oder Veranstaltungsorte großflächig auszuleuchten.

Zoll– oder Fahrzeugkontrollen von Polizei und Bundespolizei wären ohne leistungsstarke Beleuchtungstechnik oftmals kaum möglich. Auch die Feuerwehr greift bei nächtlichen Brandeinsätzen häufig auf die Beleuchtungskomponente des THW zurück, um dadurch die schwierigen Lichtbedingungen zu verbessern und die Löscharbeiten sicherer zu machen.

Im Ortsverband Hannover/Langenhagen verfügt die Fachgruppe Beleuchtung neben einem geländegängigen Mannschaftslastwagen mit einem Plane/Spriegel Aufbau über zwei Aggregate, die bei jedem Einsatz mitgeführt werden. Zusätzlich zu einem tragbaren 8 kVA Stromerzeuger wird ein 20 kVA Lichtmastanhänger (LiMa) genutzt. An dem hydraulisch ausfahrbaren Lichtmast mit einer Lichtpunkthöhe von 9 Metern befinden sich 6 fest verbaute Scheinwerfer (4x HQI-Scheinwerfer  mit je 1000Watt sowie 2x Halogenscheinwerfer mit je 1500 Watt).

Mit den Aggregaten können verschiedene Scheinwerfer (HQI, LED oder Halogen) sowie mehrere Powermoons im Einsatzraum auf Teleskop-Dreibeinstativen mit dem benötigten Strom versorgt werden. Das Ausleuchten von Einsatzstellen auf einer Strecke von ca. 450 Metern ist somit problemlos möglich. Mit Unterstützung von anderen Teileinheiten des Ortsverbandes erweitert sich die Strecke auf über 700 Meter.