Der Präsident – Albrecht Broemme

THW Zahnkranz in Gold mit einem dicken QuerbalkenSeit Mai 2006 ist Albrecht Broemme Präsident der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW). Zuvor leitete er 14 Jahre lang die Berliner Feuerwehr. Neben dem Vorsitz der „Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren“, den er von 1998 bis 2006 inne hatte, war er ab 1999 sieben Jahre lang Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes.

Albrecht Brömme sitzt in Dienstuniform des THW und schaft knapp an der Kamera vorbei

Foto: BMI/Hans-Joachim M. Rickel

In seiner Funktion als THW-Präsident kümmert sich Broemme auf nationaler wie internationaler Ebene um den Ausbau der Beziehungen des THW zu staatlichen und nichtstaatlichen Einrichtungen. Er ist davon überzeugt, dass ein Netzwerk nicht erst im Katastrophenfall geschaffen werden sondern lange vorher aufgebaut und gepflegt werden muss.

Broemme studierte an der Technischen Universität Darmstadt Elektrotechnik. Das THW kennt er aus eigener Erfahrung. Als Schüler und als Student engagierte er sich ehrenamtlich, nach der Grundausbildung im Fernmeldezug und dann in der Funkzentrale des Hauptverwaltungsbeamten. Als Ausbilder hat er in Südhessen viele Ehrenamtliche in der Bedienung von Sprechfunkgeräten unterrichtet.

Albrecht Brömme schaut sich mit Angela Merkel Technik des THWs an

Foto: BMI/Hans-Joachim M. Rickel

Eine partnerschaftliche und effektive Kooperation zwischen dem THW und den Feuerwehren liegt ihm besonders am Herzen. Er freut sich über die an vielen Orten fruchtbare Zusammenarbeit zum Wohle der Menschen und setzt sich für eine Verbesserung der Zusammenarbeit ein dort, wo es nötig ist.