Spiel, Spaß und Ausbildung mit der Jugendfeuerwehr Engelbostel

Erstens kommt es anders …

Auch wenn der Plan einen Orientierungsmarsch durchzuführen auf Grund der hohen Temperaturen an diesem Wochenende kurzfristig verworfen werden musste, aufgehoben ist nicht aufgeschoben. Eine alternative musste her. Schnell waren sich die Betreuer einig. Bei diesem Wetter verlegen wir unsere Aktivitäten an den Südsee nach Schulenburg und machen Ausbildung am und im Wasser.

Neben Spiel und Spaß kam natürlich auch die Ausbildung nicht zu kurz. Um Objekte oder Wälder vor überspringendem Feuer zu schützen, baut die Feuerwehr z.B. mit einem Hydroschild eine Riegelstellung auf. Bei mehr als 30 Grad wurde das Hydroschild kurzfristig zum Wassersprenger umfunktioniert und sorgte für Abkühlung und Spaß. So ganz nebenbei wurde auch der See ein wenig belüftet.

Einig waren sich alle, viel zu kurz war die gemeinsame Zeit, Fortsetzung folgt.

Pierre Graser