Steigender Leinepegel: Einsatz für das THW im Klärwerk Herrenhausen

In eine Baugrube eindringendes Grundwasser und der steigende Leinepegel sorgten in den Abendstunden für einen Einsatz des Technischen Hilfswerk im Klärwerk Herrenhausen.

Während die THW Spezialisten am Rand der Baugrube einen Sandsackdamm bauten um die Baugrube bei steigendem Leinepegel vor eindringendem Wasser zu schützen, förderten Tauchpumpen das eindringende Grundwasser aus der Baugrube zurück in die Leine. Mehr als 40 Einsatzkräfte der THW Ortsverbände Burgdorf, Lehrte, Springe und Hannover/Langenhagen waren am Abend im Einsatz und verlegten mehr als 1300 Sandsäcke.

Tag 2